RegioTwin mit der Aktivregion Nordfriesland Nord zum Thema „Elektromobilität“

Klimaschutzagentur unterstützt „Stromspar-Check Kommunal“
17. Februar 2017
POWER TO CHANGE im Hochschulkino der Universität Hildesheim
8. Mai 2017
Regio TWIN Hildesheim und Nordfriesland Nord

Beim sogenannten Regionen-Twinning arbeiten zwei strukturgleiche Städte, Kommunen, Landkreise oder Regionen über ein Jahr eng zusammen und profitieren so vom gegenseitigen Wissenstransfer.

Regio TWIN Hildesheim und Nordfriesland Nord

Von rechts: Dr. Simon Rietz, Peter Plein, Anja Lippmann, Christian Engers, Stephan Wiese, Martin Komander

Bei der Halbtagesveranstaltung der Aktivregion Nordfriesland Nord  und dem Landkreis Hildesheim diskutierten wir das Thema „Elektromobilität – mehr als eine Modererscheinung?“.

Am 04.05.2017 konnten sich ca. 30 Vertreter aus den Landkreisen Hildesheim und Peine über das Thema der Elektromobilität informieren. Der Hausherr Helfried Basse und die Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Anja Lippmann begrüßten die Interessierten und stellten die Aufgabenfelder der Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine vor. Martin Komander erläuterte die aktuellen Projekte und Erfahrungen im Bereich der Elektromobilität.

Geschäftsführer Raimund Nowak von der Metropolregion Hannover stellte interessante Kennzahlen im Vergleich von Verbrenner-Motoren und dem Elektromotor vor. Die Anfangsfrage, ob die Elektromobilität keine Modeerscheinung ist, wurde bereits im ersten Fachvortrag von Herrn Nowak beeindruckend dargestellt.

Stephan Wiese aus der Aktivregion Nordfriesland Nord erläuterte die Möglichkeiten der Nutzung von Erneuerbaren Energien und der zukunftsfähigen Elektromobilität in Schleswig Holstein. Christian Engers von der Universität Kassel hat im Rahmen seiner Präsentation, die Vorteile des Car-Sharings im ländlichen Raum hervorgehoben. Weiterhin hat der Umweltfachmann Peter Plein die praktische Umsetzung und Installation einer Elektroladestation in der Stadt Sarstedt vorgestellt.

Die Inhalte der Vorträge spiegelten die Chancen der Elektromobilität wieder.