Prämien für die Klimaretter

Broschüre: Wie Kommunen Eigentümer/innen bei energetischer Gebäudesanierung unterstützen können
4. August 2017
Klimaschutzagentur auf Immobilientag Hildesheim
20. September 2017
Gruppenbild Prämienübergabe Klimaretter

Über insgesamt rund 11.500 Euro können sich jetzt die Schülerinnen und Schüler von zehn Peiner Schulen freuen: Kreisbaurat Wolfgang Gemba übergab am 6. September die Urkunden an die Energieteams des Projektes „Planet PE – Die Klimaretter“.

Klimaschutz im Alltag

Auch im Schuljahr 2016/2017 engagierten sich Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Hausmeister für mehr Klimaschutz im Alltag. Dafür wurde eine Vielzahl von Aktionen entwickelt und umgesetzt: Unter anderem absolvierten die Kinder und Jugendlichen Trainings als Energiescouts und deckten Energielecks in ihrer Schule auf. Außerdem wurde Mülltrennung eingeführt und ein Umweltwettbewerb ausgerufen.

„Es ist toll, dass sich so viele Kinder in dem Projekt engagieren“,

sagte Gemba bei der Prämienübergabe in der Aula des Ratsgymnasiums Peines anerkennend. Und wofür die Prämie verwendet werden soll, dafür gibt es auch schon Ideen: z. B. sollen neue Energiemessgeräte angeschafft werden.
Zu den Teilnehmern gehören neben dem Ratsgymnasium neun Schulen der Sekundarstufen I und II.

Das Klimaschutzprojekt an Peiner Schulen ist im Mai 2015 gestartet. Ziel ist es, die Themen Klimaschutz und Energiesparen in den Schul- und Kitaalltag zu integrieren. Die Finanzierung der Prämie hat die Stadt Peine übernommen. Das Projekt selbst wird über das Bundesumweltministerium gefördert und die Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine ist mit der Projektumsetzung beauftragt.

Wofür wurden die Schulen ausgezeichnet?

Ansprache Gemba
Ansprache mit Gewinnergruppe
Übergabe Plakat
Gratulation