Plastikmüll vermeiden schützt Klima und Meere

Stoffbeutel KSA
Aktionen in Hildesheim und Peine klären über Plastik auf
21. September 2017
Impulsberatung KMU
Kostenlose Beratung zu Material- und Energieeffizienz in den Landkreisen Hildesheim und Peine
19. Oktober 2017

Am Freitag, dem 22.09.2017 waren wir mit einem Info-Stand zum Thema Plastik in der Fußgängerzone von Hildesheim vertreten, um über die Klima- und Umweltwirkung von Plastik zu informieren. Zahlreiche Bürger und Bürgerinnen nutzten die Gelegenheit und ließen sich von Regina Walther und Christoph Petersen zum Beispiel erklären, was es mit Mikroplastik auf sich hat, wie viel Plastikmüll in Hildesheim anfällt und wie gefährlich Plastik für den Menschen ist.

Unsere Geschäftsführerin Anja Lippmann erklärt:

„Jährlich fallen im Landkreis Hildesheim etwa 8.700 Tonnen Plastikmüll an. Mit jeder vermiedenen Plastiktüte oder Verpackung sparen wir CO2, da die Herstellung von Plastik energieintensiv ist.“,

In der Fußgängerzone wurden kostenlose Stoffbeutel verteilt, um Passanten zukünftig eine Alternative zur Plastiktüte zu geben.

„Ich habe mich sehr über das umfassende Interesse gefreut. Nicht nur Klimaschutz und die Vermeidung von Müllinseln in Ozeanen wurde thematisiert, sondern auch Mikroplastik – der Feinstaub der Meere.“,

so Christoph Petersen der Umweltsicherung an der Uni in Hildesheim studiert und derzeit sein Praktikum in der Klimaschutzagentur absolviert. Am nächsten Dienstag, dem 26.09.2017 ist der Info-Stand von 10 bis 15 Uhr in der Fußgängerzone von Peine aufgebaut.

Weitere Informationen zum Thema Plastik finden Sie hier auf unserer Website.