Energieberatung

Die Sicherung vorhandener Ressourcen und den Umgang mit ihnen, ist in der heutigen Zeit keine Modeerscheinung mehr. Im Folgenden finden Sie Angebote und Terminankündigungen für Sie als Bürgerin und Bürger. Sollten Sie Fragen haben, so sprechen Sie uns bitte an!

Energieberatung der Verbraucherzentrale

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet allen Verbrauchern kompetenten und unabhängigen Rat in Energiefragen. Sie wird seit 1978 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Die Energieberater der Verbraucherzentrale beraten anbieterunabhängig und neutral und finden individuelle Lösungen für jeden Verbraucher. Seine Interessen stehen im Mittelpunkt der Beratung.

Für Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Hildesheim und Peine übernimmt die Klimaschutzagentur die Eigenanteile von fünf bis fünfundvierzig Euro. In Kombination mit der Förderung, welche die Verbraucherzentrale Niedersachsen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie erhält, kann das gesamte Beratungsangebot komplett kostenfrei angeboten werden.
Je nach Problemstellung und persönlichen Bedürfnissen gibt es verschiedene Beratungsformate, von der Stationären Beratung in der Beratungsstelle bis hin zum ausführlichen Beratungstermin zu Hause.

Beratungsthemen sind alle Fragen des privaten Energieverbrauchs, zum Beispiel:

• Stromsparen
• Heizen und Lüften
• Baulicher Wärme- und Hitzeschutz
• Heizungs- und Regelungstechnik
• Erneuerbare Energien (Solarenergie, Wärmepumpen, Blockheizkraftwerke)
• Förderprogramme
• Wechsel des Energieversorgers

Kann eine spezifische Problematik in der „Stationären Beratung“ nicht geklärt werden, bietet sich ein „Detail-Check“ Vor Ort an.

Ebenfalls kommen Energieberater wie Diplom-Bauingenieur Florian Lörincz vorbei, wenn man sich zunächst einen Überblick über die energetische Situation des Zuhauses verschaffen will.  Mieter in Mehrfamilienhäuser erhalten einen „Basis-Check“. Eigentümer von Ein- und Mehrfamilienhäusern erhalten einen „Gebäude-Check“. Wer sich speziell Gedanken um die Effizienz seiner Gas- oder Ölheizung macht, der kann einen „Heiz-Check“ vereinbaren. Wer überprüfen möchte, ob seine bereits installierte Solarthermische Anlage auch die versprochene Einsparung bringt, für den eignet sich der „SolarwärmeCheck“.

Die Check-Ergebnisse und Handlungsempfehlungen – in Form eines Kurzberichts – erhält der Ratsuchende innerhalb von zwei Wochen per Post.

Weitere Informationen zu den Energie-Checks finden Sie auf der Seite der Verbraucherzentrale unter https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

Achtung, das beinhaltet das Angebot der Verbraucherzentrale nicht:

• Ausstellung von Energieausweisen und Gutachten
• KfW-Nachweise
• Planungsleistungen aller Art
• Thermografien
• Beratung von Unternehmen, Behörden etc.

Terminvereinbarung und Anmeldung für die Beratungen per Telefon:

• bei der Klimaschutzagentur unter der 05121-3092777
• der Verbraucherzentrale unter der 0800-809 802 400 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz und für Mobilfunk)