Energie sparen im Alltag

Familie Heimlich bekommt von Frau Fischbeck die Urkunde überreicht.
Auszeichnung mit der „Grünen Hausnummer“
22. Dezember 2017
Haben Sie schon einmal vom ökologischen Fußabdruck gehört?
13. Februar 2018

Sparschalter an der Steckdose

Gemeinsam mit der Gemeinde Lamspringe, unserem Förderverein sowie der Verbraucherzentrale Niedersachsen e.V. informieren wir im Refektorium des Klosters Lamspringe am 20.02.2018 von 18.00 bis 21.00 Uhr gemeinsam über:

  • die Angebote der Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine gGmbH
  • die Vermeidung von Schimmel
  • die Vorteile der LED-Umrüstung im privaten Bereich

Bürgermeister Andreas Humbert unterstützt das Engagement der Klimaschutzagentur und der Verbraucherzentrale Niedersachen e.V.:

„ Klimaschutz, insbesondere dem Klimawandel wirksam entgegenzutreten, ist nicht nur eine der großen Aufgaben der Politik, sondern geht uns alle an. So entfallen in Deutschland rund 40 Prozent des Endenergieverbrauchs und etwa ein Drittel der CO2-Emissionen auf die Gebäudeklimatisierung. Die Klimaschutzziele können daher nur erreicht werden, wenn
der Verbrauch an Wärmeenergie in den Gebäuden deutlich abnimmt“,

so der Bürgermeister.

Unsere Angebote werden von unserem neuen Geschäftsführer Martin Komander und der Klimaschutzmanagerin Frau Alina Fischbeck vorgestellt. Komander freut sich auf eine interessante Veranstaltung im historischen Gebäude und wünscht sich, dass viele Bürgerinnen und Bürger aus Lamspringe, Sibbesse und Freden der Einladung ins Refektorium folgen. Frau Fischbeck sieht darin eine tolle Möglichkeit, die Themen Energieeinsparung und Klimaschutz im eigenen Alltag erlebbar zu machen und die Vorteile für einzelne Haushalte herauszustellen.

Darüber hinaus können sich Ratsuchende an der Abendveranstaltung von Dipl.- Ing. (FH) Florian Lörincz von der Verbraucherzentrale informieren lassen. Vor Ort erhalten Sie die interessanten Hintergründe zur Vermeidung von Schimmelbildung und die Potentiale der LED-Beleuchtung in den eigenen vier Wänden. Der Energieberater der Verbraucherzentrale
Florian Lörincz ist außerdem Vorsitzender des Fördervereins der Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine.

“Maßnahmen zur Vermeidung von Schimmel, wie auch der gezielte Einsatz von LED-Technik, haben einen unmittelbaren Effekt zur Verbesserung des
Wohnklimas“,

so Lörincz.

„Schön, dass durch diese Maßnahmen auch noch Energie eingespart werden kann.“

Nach der Informationsveranstaltung besteht die Möglichkeit, einer organisierten und fußläufig erreichbaren Thermografie-Wanderung teilzunehmen.
In der Energieberatung der Verbraucherzentrale Niedersachsen wird unabhängig von kommerziellen Interessen zu Themen wie Strom sparen, gesundes Raumklima,
Wärmedämmung, Heiztechnik, erneuerbare Energien, Anbieterwechsel und Förderprogramme informiert. Durch die Kombination einer Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und einem Zuschuss der Klimaschutzagentur können die Energieberatungen in den Landkreisen Hildesheim und Peine kostenlos genutzt werden.

Ort:

Klosters Lamspringe
(Eingang Freitreppe Gutshof)
Kloster 3
31105 Lamspringe