Abfall in Deutschland

Veranstaltungstipps
27. Februar 2018
Ernährung saisonal – regional- ökologisch
28. Februar 2018

Deutschland hegt das schöne Image, Recycling-Weltmeister zu sein. Wer an der Fassade kratzt, stellt Unerfreuliches fest: Laut Statistik wird zwar viel recycelt – der in Deutschland anfallende Müll wird aber nicht weniger. Wir schmeißen sogar immer mehr weg. Zwölf Kilogramm pro Woche und Einwohner*in kommen dabei zusammen, insgesamt sind das gut 45 Millionen Tonnen Haushaltsmüll pro Jahr. [1] Tendenz steigend. Wenn man die Menge in Müllautos laden und diese hintereinander stellen würde, ginge die Schlange einmal komplett um die Erde. [2] Und die Abfälle aus dem Bausektor, Produktion und Gewerbe sind hier noch gar nicht berücksichtigt, das Gesamtmüllaufkommen Deutschlands lag laut Statistischem Bundesamt im Jahr sogar bei 402,2 Millionen Tonnen. [3]

Doch was passiert mit dem ganzen Abfall? Die Antworten darauf fallen sehr unterschiedlich aus: Das Bundesumweltministerium gibt eine Recycling-Quote von rund 80 Prozent an, gewerblicher Müll und Industrieabfälle eingeschlossen. In der Süddeutschen Zeitung war Mitte 2017 hingegen zu lesen: „Thomas Obermeier, der ehemalige Präsident der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW), nennt die offiziellen Zahlen „Augenwischerei“. Statt der angepeilten Quoten hält die DGAW eher eine Recycling-Quote von 31 bis 41 Prozent für realistisch“. Wieso? Das erfahren Sie in diesem Artikel: https://www.sueddeutsche.de/wissen/muell-kreislauf-das-deutsche-recycling-maerchen-1.3491734

Viel Müll entsteht z.B. beim Online-Shopping. Außerdem produzieren kleinere Haushalte mehr Abfall pro Einwohner als große.

Die Zahlen machen deutlich: Müllvermeidung ist heute wichtiger als je zuvor! Verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Müll im Alltag vermeiden können, stellen wir Ihnen in den nächsten Wochen beim #Klimafasten2018 vor.

 

Müll Abfall

Ländervergleich Müll Abfall

[1] https://www.deutschlandfunk.de/deutschland-und-sein-muell-getrennt-geordnet-aber-nicht.724.de.html?dram:article_id=394419

[2] https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/das-grosse-muell-dossier-deutschland-ein-wegwerfland-1.3497655

[3]httpss://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/06/PD17_196_321.html;jsessionid=C4CA95B6BA605A9F805C584C8FF51D5D.InternetLive1