Energie

Ernährung saisonal – regional- ökologisch
28. Februar 2018
Flugverkehr Mobilität Emissionen CO2
Reisen und Klimaschutz
1. März 2018

Laut Umweltbundesamt (UBA) werden 85% der deutschen Treibhausgasemissionen durch energiebedingte Emissionen verursacht. Seit Anfang der 90er Jahre sind diese zu 98% aus CO2-Emissionen bestehenden Emissionen gesunken. Wichtige Gründe für den Rückgang waren laut UBA vor allem die Stilllegung emissionsintensiver Braunkohlekraftwerke in den 90er Jahren, Effizienzsteigerungen in Kraftwerken und der Ausbau erneuerbarer Energien. Allerdings warnt das UBA, dass der weiterhin steigende Stromverbrauch diesen Entwicklungen entgegen wirkt: Denn im Vergleich zum Jahr 1990 verbrauchen wir in Deutschland  mittlerweile ca. ein Zehntel mehr Strom.

Der Energiemix hat sich seit dieser Zeit jedoch stark verändert. Während 1990 nur 1% der Energie durch erneuerbare Energien sowie sonstige Energieträger erzeugt wurde, lag der Anteil an erneuerbaren Energien am Primärenergieverbrauch im Jahr 2017 bei 13%.

Allerdings reichen diese Fortschritte bei Weitem noch nicht, um die notwendigen und von der Bundesregierung beschlossenen Klimaschutzziele einzuhalten: Bis zum Jahr 2020 sollen die Treibhausgasemissionen auf 751 Mio. Tonnen CO2-Äquivalente [1] reduziert werden. Im Jahr 2016 lagen wir bei 906 Mio. Tonnen CO2-Äquivalenten. Viele Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen von Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) fordern deshalb unter anderem einen zügigen Kohleausstieg sowie eine grundlegende Wende in  Verkehr und Landwirtschaft, um die Ziele bis zum Jahr 2020, aber auch bis 2050 (maximal 250 Mio. Tonnen CO2-Äquivalente) erreichen zu können.

Doch was können Sie als Privatperson unternehmen, um CO2-Emissionen zu minimieren? Anregungen und Tipps zu dieser Frage werden Sie in den nächsten Wochen von uns erhalten.

[1] CO2-Äquivalente: Maßeinheit, um die Klimawirkung von Treibhausgasen vereinheitlichen zu können, denn neben CO2 existieren weitere Treibhausgase, die nicht im gleichen Maße zum Treibhauseffekt beitragen.

Quellen:

httpss://www.umweltbundesamt.de/daten/energie/energiebedingte-emissionen#textpart-1
httpss://www.umweltbundesamt.de/daten/energie/stromverbrauch
httpss://www.umweltbundesamt.de/daten/energie/primaerenergieverbrauch#textpart-3
https://www.deutschlandfunk.de/abschied-von-klimazielen-wenn-deutschland-seine-ziele-nicht.697.de.html?dram:article_id=407890
httpss://germanwatch.org/de/14901
httpss://blog.wwf.de/zehn-schritte-klimaziele/
httpss://www.pik-potsdam.de/aktuelles/nachrichten/schellnhuber-edenhofer-zu-cop23-und-sondierungsgespraechen-wir-muessen-die-co2-emissionen-schnell-senken