Möbel Second Hand kaufen

Klimaschonend zur Arbeit
16. März 2018
Pendeln
Selbstversuch Bahnpendeln
20. März 2018
SecondHand Möbel

Die Nutzungsdauer von Gegenständen geht zurück – und das gilt auch für Möbel. Während Möbel früher für viele Jahrzehnte gekauft und als potentielle Erbstücke gesehen wurden, steht heute oft die schnelle Austauschbarkeit im Vordergrund. Laut Harald Welzer führt diese Wegwerf-Mentalität dazu, dass der Konsum an Möbeln in den westlichen Gesellschaften alle 10 Jahre um 150 Prozent wächst. Die meisten der ausrangierten Möbel würden außerdem nicht weiterverkauft, sondern weggeschmissen werden. Klimaschonend ist das nicht, denn die Neuproduktion von Möbeln kostet viel Energie und verbraucht Ressourcen.

Dabei gibt es gute und vor allem langlebige Alternativen zu bekannten konventionellen Möbelketten, deren  Produktion und Konsum meist auf kurzlebige Trends ausgerichtet ist. Beispielsweise lassen sich hochqualitative Möbel gut gebraucht kaufen: Sowohl online als auch im Antiquitätenladen um die Ecke oder auf dem Flohmarkt finden sich immer wieder Stücke, die noch Jahrzehnte an Lebensdauer vor sich haben. Wenn das gewünschte Stück einmal nicht dabei ist, gibt es zudem verschiedene Öko-Möbel-Anbieter und Schreinereien, die langlebige Möbelstücke verkaufen.

Insgesamt ist es wichtig, auch beim Preis der Möbel im Kopf zu behalten, welche Lebensdauer mit dem Möbelstück verbunden ist – denn bei einem Massivholzschrank ist eine Lebensdauer von 30 Jahren durchaus erwartbar, wodurch ein höherer Kaufpreis sich auf lange Sicht rechnet.

Übersicht Utopia.de-Online-Gebraucht-Portale:
httpss://utopia.de/bestenlisten/gebraucht-kaufen-verkaufen-online/

Übersicht Utopia.de-Bestenliste – Nachhaltige Möbelhäuser
httpss://utopia.de/bestenlisten/nachhaltige-moebelhaeuser-bio-oeko-moebel/