Projekt „Ich entlaste Städte“

Abschluss-Gewinnspiel
8. Mai 2018
Bildquelle: DLR

Informationen zu Lastenrad-Testangebot

Für wen?

Das Lastenrad-Testangebot ist für gewerbliche und öffentliche Nutzer gedacht. Unternehmen aus der Privatwirtschaft, Dienstleister*innen, Selbstständige, Gastronomiebetriebe mit Lieferdiensten und  kommunale Einrichtungen wie Krankenhäuser oder kommunale Verwaltungen können sich bewerben, um ein Lastenrad einige Zeit zu testen.

Von wem?

Das DLR-Institut für Verkehrsforschung koordiniert dieses Projekt und wird von einem Netzwerk aus Praktikern und ideellen Partnern unterstützt. Der Auftraggeber ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und die Nationale Klimaschutzinitiative.

Wann?

Die Projektlaufzeit ist vom 01/2017 bis 12/2019. Während dieser Testphase erfolgt eine wissenschaftliche Begleitforschung zur Analyse der Nutzerakzeptanz und zur Abschätzung von Umwelt- und verkehrlichen Wirkungen.

Das Projekt gliedert sich in drei Phasen: Eine 6-monatige Vorbereitungsphase, dem 24-monatigen Testzeitraum mit einem Lastenrad-Verleih an mehrere hundert Unternehmen und Einrichtungen sowie eine 6-monatige Nachbereitungsphase. Im Projekt werden Erhebungen vor, während und nach dem jeweiligen Testzeitraum bei den teilnehmenden Nutzern durchgeführt.

Wie?

Um am Projekt „Ich entlaste Städte“ teilzunehmen, müssen sich die interessierten Organisationen für eine Teilnahme bewerben und werden somit von einem Projektteam ausgewählt. Die Bewerbung ist bundesweit möglich.

Um Analysen der Nutzerakzeptanz und eine Abschätzung der Umwelt- und Verkehrswirkungen durchführen zu können, werden im Projekt begleitende Erhebungen durchgeführt und ausgewertet. Darüber hinaus wird eine projekteigene App entwickelt, mit der fahrtenspezifische Daten erhoben werden können.

Wieso?

Zur Bewusstseinsschaffung für das Lastenrad als Transportalternative und natürlich zur Entlastung der Städte! Ziel ist unter anderem die Bereitstellung von 150 Lastenrädern und die wissenschaftliche Bewertung von Nutzerakzeptanz, Fahrzeugeinsatz und Umwelteffekten.

Im Sinne der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) trägt das Vorhaben zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen bei, da verbrennungsmotorische Fahrten durch den klimaschonenden Einsatz von Lastenrädern ersetzt werden.

Zusätzlich wird das Webportal www.lastenradtest.de mit hilfreichen Informationen für (potenzielle) Nutzer und Multiplikatoren erstellt und es werden deutschlandweit Informationsveranstaltungen durchgeführt.