STADTRADELN Hildesheim

STADTRADELN Hildesheim 2018

Dieses Jahr nimmt die Stadt Hildesheim erstmalig am Wettbewerb „STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima“ teil – und die Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine gGmbH ist als Kooperationspartner der Stadt Hildesheim mit von der Partie.

Foto: Klima-Bündnis

Vom 18. August bis zum 7. September 2018 sind Menschen, die in Hildesheim leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, aufgerufen, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, muss man sich als Team registrieren oder als Einzelperson im Team „Offenes Team – Hildesheim“  am Stadtradeln teilnehmen. Die zurückgelegten Fahrrad-Kilometer lassen sich online oder per App eintragen. Alternativ kann man eine Übersicht der geradelten Kilometer seiner*m  Teamkapität*in zukommen lassen, die*der diese dann online einträgt.

Zur Registrierung hier klicken: www.stadtradeln.de/hildesheim/

 

Für das STADTRADELN
kooperiert die
Stadt Hildesheim mit:

Was ist die Kampagne „STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima“?

Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und gleichzeitig auf eine vermehrte Förderung des Radverkehrs in Kommunen aufmerksam zu machen – und natürlich Menschen für das Fahrradfahren zu begeistern. STADTRADELN wurde als Wettbewerb konzipiert, um sowohl Kommunalparlamente als auch Interessierte aus den Kommunen für das Thema Fahrrad zu begeistern. Dabei radeln Mitglieder der Kommunalparlamente mit Bürger*innen um die Wette. Durch verschiedene Aktionen und Angebote, wie beispielsweise geführte Radtouren, soll zusätzlich der Spaß am Radfahren betont werden.

Erstmals wurde STADTRADELN im Jahr 2008 durchgeführt. Damals nahmen Im vergangenen Jahr 2017 wurde ein neuer Rekord aufgestellt: Über 220.000 Radlende in 620 Kommunen nahmen am Stadtradeln teil und es wurden 41.946.317 km mit dem Fahrrad zurück gelegt. Das entspricht einer Menge an 5.956.377 kg vermiedenem CO2.

In diesem Jahr läuft die Kampagne deutschlandweit zwischen dem 1. Mai bis zum 30. September. In 21 aufeinanderfolgenden Tagen sollen die Radler*innen der teilnehmenden Kommunen in einer Aktionsphase möglichst viele Fahrrad-Kilometer sammeln. Die Erfassung der zurückgelegten Kilometer erfolgt über einen Online-Radelkalender und eine App.